1. Wie viel Grashalme befinden sich durchschnittlich auf einem Quadratmeter Rasen?

Die Rasenmähsaison ist gestartet… in den letzten Wochen haben wir schon circa 320.000 qm Rasen gemäht. Das entspricht aktuell 8.000.000.000 Grashalmen!

 

2. Nackt- und Bedecktsamer?

Wenn Sie nicht gerade für Ihren Biologie-Leistungskurs lernen, Förster oder Naturkundler sind, haben Sie wahrscheinlich noch nie von ihnen gehört. Aber wir können Sie Ihnen jetzt und hier vorstellen – ganz ohne rot zu werden. Zu den baumförmigen Nacktsamern gehören Nadelbäume und Gingkos, weil ihre Samen nicht von Fruchtblüten bedeckt werden. Laubbäume hingegen verstecken ihre Samen und gehören somit zu den Bedecktsamern.

 

3. Wer Liebeskummer hat sollte mit Linden kuscheln?

Bäume zu umarmen kann gut für die Gesundheit sein. Diese Technik nennt sich Ding Shu Gong oder auch Baum-Qi-Gong und kommt aus der TCM. Bäume zu umarmen oder zu berühren soll im Körper positive Schwingungen freisetzen und so diverse psychische und körperliche Leiden heilen. Allerdings kommt es auf den Baum an! Wer Liebeskummer hat sollte mit Linden kuscheln, wer an Depressionen leidet, eher mit Birken. Wir träumen von dem Tag an dem Hausärzte 20 Minuten mit einer Buche empfehlen und die Welt wieder in Ordnung ist.

 

4. Eifersüchtige Pflanzen?

Stellt man zwei Pflanzen nebeneinander und behandelt eine schlechter als die andere, setzt sie Phythohormone frei, die auch die besser versorgte Pflanze eingehen lassen.

 

5. Kein Michael Wendler für Ihre Pflanzen!

Bei klassischer Musik wachsen Pflanzen schneller als zu Schlager.